A-Klasse 2021/22

Unsere 1.Mannschaft

Gundelfingen verzichtet freiwillig auf die Kreisliga und tritt diese Saison in der A-Klasse an. Dort besteht eine Mannschaft aus 6 Spielern und es ist die Absicht weitere Schüler in die Mannschaft zu integrieren.

1
Jürgen Wetzstein
2
Christopher Kungel
3
Gerhard Lindenthal
4
Bernhard Graf
5
Felix Grüner
6
Herbert Heger
7
Fabian Helber
8
Helmut Lindenthal
9
Josef Gallenmüller
10
Anton Saufler
11
Scheibel Michael
12
Helber Fabian
13
Saufler Anton
14
Scheibel Michael
14
Aaron Link
14
Stephan Kloth
14
Lars Schneider
14
Korbinian Hopf

Spieltage:

21.11.2021
Gundelfingen 1
-
Zusamspringer
4,5
:
1,5
24.04.2022
Dillingen 2
-
Gundelfingen 1
4,5
:
1,5
06.02.2022
Gundelfingen 1
-
spielfrei
:
13.03.2022
Gundelfingen 1
-
Leipheim 2
0,5
:
5,5
15.05.2022
Wertingen 2
-
Gundelfingen 1
2
:
4

15.05.2022 Zur Abschlussrunde in Wertingen kam Gundelfingen zu einem ungefährdeten 4:2 Erfolg und sicherte sich damit mit 4:4 Punkten einen mittleren Tabellenplatz. Ebenfalls alle Runden beendet hat Leipheim 2 und ist mit 8:0 Punkten ungeschlagen Meister in der A-Klasse. Alle anderen Mannschaften haben noch Nachholbegegnungen zu bestreiten, können jedoch an der Meisterschaft nichts mehr ändern.
Wertingen konnte die vorderen Bretter nicht besetzen, so kamen Christopher Kungel und Gerhard Lindenthal kampflos zum vollen Punkt. Gegen seinen jugendlichen Gegner hatte Anton Saufler wenig Mühe und erhöhte auf 3:0. Nur Erfahrungen sammelte Aaron Link bei seinem ersten Einsatz in der Ersten. Den Mannschaftssieg sicherte anschließend Bernhard Graf, nach der 3. Mehrfigur gab sein Gegner auf. Einen Minusbauern konnte Helmut Lindenthal zwar zurückerobern, in der Folge führte ungenaues Spiel noch zur Niederlage und dem 4:2 Endstand für Gundelfingen.

13.03.2022 Mit dieser deftigen Niederlage hatten die Gastgeber nicht gerechnet. Nach der langen Coronapause stand das Endergebnis mit 0,5:5,5 für Leipheim 2 fest.
Nach guter Eröffnungsbehandlung unterlief Bernhard Graf ein Fehlzug, der kurze Zeit später zum Verlust führte. Mit einem Bauer im Vorteil ließ Fabian Helber ein Dauerschach seines Gegners zu und musste ins Remis einwilligen. Zu diesem Zeitpunkt standen die restlichen Partien noch ausgeglichen. Mit zunehmender Spieldauer kippte eine Partie nach der anderen. Michael Scheibel zog im Mittelspiel nicht die besten Züge und gab danach auf. Zu passiv agierte Gerhard Lindenthal und konnte den gegnerischen Angriff nicht mehr abwehren. Auch am Spitzenbrett fand Christopher Kungel in der kritischen Phase nicht die korrekte Fortsetzung, was erst die Qualität und später die Partie kostete. Gegen 2 Mehrbauern fand schließlich Helmut Lindenthal keinen Ausweg und die hohe Niederlage war besiegelt.

21.11.2021 Ebenso wie Gundelfingen hatten die Zusamspringer auf den Verbleib in der Kreisliga verzichtet. Zum Ligaauftakt der A-Klasse hatten sie jedoch in Gundelfingen wenig zu bestellen, die Gastgeber gewannen deutlich mit 4,5:1,5 Punkten.
Nur die erste Partie verlief ausgeglichen, Gerhard Lindenthal (Brett 2) war nach der langen Wettkampfpause mit einem Remis zufrieden. Bernhard Graf (3) hatte bereits einige Remisangebote abgelehnt. Als sich im Mittelspiel ein Vorteil anbahnte, gab sein Gegner auf. Mit den nächsten Partien fiel bereits die Entscheidung. So gewann Josef Gallenmüller (6) nach einem Patzer die gegnerische Dame und Partie. Das Matt im nächsten Zug bekam Fabian Helber (4) nicht mehr zu sehen, sein Gegenüber reichte die Hand zur Aufgabe. Die beiden letzten Partien endeten wieder Remis. Helmut Lindenthal (5) erreicht ein ausgeglichenes Endspiel. Viel dramatischer verlief noch das Geschehen am Spitzenbrett. Mit 3 Bauern für eine Figur hatten beide Seiten ihre Chancen, am Ende einigten sich Christopher Kungel und Dr. Heimbuch auf die gerechte Punkteteilung.

Hier gehts weiter zum Ligamanager.