A-Klasse 2023/24

Unsere Mannschaft

In dieser Saison ist in Nordschwaben eine A-Klasse mit 8 Mannschaften im Spielbetrieb. Diese ermitteln auch den Aufsteiger in die Schwabenliga 2. Die Kreisliga pausiert.

1
Jürgen Wetzstein
2
Christopher Kungel
3
Gerhard Lindenthal
4
Bernhard Graf
5
Herbert Heger
6
Felix Grüner
7
Fabian Helber
8
Helmut Lindenthal
9
Josef Gallenmüller
10
Anton Saufler
12
Aaron Link
11
Scheibel Michael
13
Stephan Kloth
14
Lars Schneider
15
Korbinian Hopf
15
Raphael Schalk
15
Ben Seifried

Spieltage:

22.10.2023
Dillingen 2
-
Gundelfingen 1
3
:
3
19.11.2023
Bäumenheim
-
Gundelfingen 1
4
:
2
03.12.2023
Gundelfingen 1
-
Nördlingen 2
4,5
:
1,5
04.02.2024
Burlafingen
-
Gundelfingen 1
4
:
2
25.02.2024
Gundelfingen 1
-
Donauwörth
:
17.03.2024
Zusamspringer 1
-
Gundelfingen 1
:
14.04.2024
Gundelfingen 1
-
Kötz/Ichenhausen 2
:

04.02.2024 Beim Schwabenligaabsteiger in Burlafingen hatte es Gundelfingen doppelt schwer. Wegen vieler Spielerausfälle waren sie nur mit vier Spielern angereist und mit Endergebnis von 2:4 dennoch zufrieden.
Jedes Brett war auf Burlafinger Seite stärker besetzt, aber Gundelfingen hielt dagegen. Bernhard Graf nimmt das Remisangebot an, als ein ausgeglichenes Endspiel entstand. Kritischer verlief die Partie von Helmut Lindenthal. Einen Figurenverlust konnte er später ausgleichen und die Partie ebenfalls ins Remis abwickeln. Gerhard Lindenthal gelang es, seine Stellung geschlossen zu halten. In hoher Zeitnot nahm sein Gegner das Remisangebot an. Fast zeitgleich ging auch die Partie am Spitzenbrett zu Ende. Das Spiel zwischen Christopher Kungel und Peter Linder war geprägt von Drohungen und Gegendrohungen, bis sich schließlich ebenfalls die Lage beruhigte und die Punkteteilung vereinbart wurde. Für Gundelfingen war es trotz der 2:4 Niederlage ein erfolgreicher und interessanter Wettkampf.

03.12.2023 Beinahe wäre der Wettkampf gegen Nördlingen 2 Opfer des Wintereinbruchs geworden. Gundelfingen dominierte das Geschehen und gewann auch in der Höhe verdient mit 4,5:1,5 Punkten.
Bereits mit der ersten Entscheidung ging Gundelfingen in Führung, Fabian Helber konnte im nächsten Zug Matt setzen. Mit seinem Angriff im Zentrum erhöhte Aaron Link auf 2:0, ehe Helmut Lindenthal die einzige Niederlage des heutigen Tages einstecken musste. Einen Bauernverlust aus der Eröffnung machte Bernhard Graf wieder wett, er nahm das Remisangebot seines Gegners an. Mit der besseren Bauernstruktur gelang Christopher Kungel die Umwandlung und der vorzeitige Gewinn der Mannschaft. In der letzten noch laufenden Partie erhöhte Gerhard Lindenthal mit zwei Mehrbauern zum deutlichen 4,5:1,5 Endstand.

19.11.2023 In Bäumenheim gab es mit 2:4 aus Gundelfinger Sicht die erste Saisonniederlage. Bereits nach einer halben Stunde Spielzeit erlitt Gerhard Lindenthal Materialverlust und reichte die Hand zur Aufgabe. Besser machte es Helmut Lindenthal mit einem Remis in ausgeglichenem Spiel. Aaron Link überließ eine offene Linie dem Gegner, welche dieser zum Mattangriff nutzte. Inzwischen kam auch die Partie von Bernhard Graf in die entscheidende Phase. Eine fehlerhafte Antwort auf die Schachserie bedeutete gleichzeitig die Niederlage der Mannschaft. Fabian Helber versuchte noch auf Gewinn zu spielen, es blieb beim gerechten Remis. Nur am Spitzenbrett überzeugte wieder einmal Christopher Kungel, in der ausgekämpften Partie gab sich sein Gegner erst geschlagen, als Figurenverlust nicht mehr zu vermeiden war.

22.10.2023 Beim Saisonauftakt in Dillingen führten erst die Gastgeber, danach die Gäste. Erst die letzte Partie entschied die Begegnung mit dem ausgeglichenen 3:3 Endstand.
Nur die ersten beiden Entscheidungen endeten Remis. Aaron Link hatte zwar einen Mehrbauern, konnte diesen aber nicht verwerten - Remis. Auch Fabian Helber sah im ausgeglichenen Spiel keinen Gewinnweg und war mit der Punkteteilung einverstanden. In der kritischen Stellung zog Josef Gallenmüller die Dame aufs falsche Feld und anstelle des möglichen Gewinns folgte die Niederlage. Inzwischen stand Bernhard Graf auf Gewinn, sein Gegner gab auf, es drohte Matt im nächsten Zug. Das Endspiel mit Turm gegen Springer verwertete Christopher Kungel sicher zur erstmaligen Gundelfinger Führung. Gerhard Lindenthal agierte zu passiv und konnte letztlich dem Angriff nicht standhalten, seine Niederlage besiegelt den 3:3 Endstand.

Hier gehts weiter zum Ligamanager.