Kreisliga 2019/20

Unsere 1.Mannschaft

Inzwischen sind die jungen Spieler unentbehrlich in der Mannschaft geworden. Der 6. Platz des vergangenen Jahres war schon vielversprechend. Allerdings sind in der neuen Saison nur 6 Mannschaften in der Gruppe.

1
Hummel Jürgen
2
Wetzstein Jürgen
3
Lindenthal Gerhard
4
Graf Bernhard
5
Bresnjak Jörg
6
Kungel Christopher
7
Heger Herbert
8
Grüner Felix
9
Lindenthal Helmut
10
Stockhammer Alexander
11
Gallenmüller Josef
12
Helber Fabian
13
Saufler Anton
14
Scheibel Michael

Spieltage:

20.10.19
Gundelfingen 1
-
Zusamspringer
4,5
:
3,5
24.11.19
Gundelfingen 1
-
Dillingen 2
3
:
5
19.01.20
Gundelfingen 1
-
Airbus Helicopters
2
:
6
09.02.20
Gundelfingen 1
-
Kötz/Ichenhausen 2
:
29.03.20
Bäumenheim 1
-
Gundelfingen 1
:

20.10.2019 Nach der letzten Partie gab es dasselbe Endergebnis wie im vergangenen Jahr, nur hatte jetzt Gundelfingen knapp mit 4,5:3,5 Punkten die Nase vorn.
Von Beginn an lagen beide Teams nahezu gleichauf, der Ausgang des Wettkamps blieb bis zur letzten Partie hart umkämpft. Fabian Helber (Brett 8) gewann die erste Partie, seine Freibauern waren zu stark. Am Spitzenbrett einigte sich Gerhard Lindenthal und sein Gegner auf ein Remis. Es folgten weitere Punkteteilungen. Sowohl Herbert Heger (4) als auch Josef Gallenmüller (7) kamen in ausgeglichenen Stellungen zum Remis. Durch die Niederlage von Bernhard Graf (2) glich Zusamzell aus. Das Geschehen auf den restlichen Brettern stimmte zuversichtlich, denn die Vorteile lagen auf Gundelfinger Seite. Ebenfalls mit ausgeglichenem Spiel und noch fast allen Figuren auf dem Brett kam Felix Grüner (5) zum halben Punkt. Im Turmendspiel genügte jetzt Helmut Lindenthal (6) ein Mehrbauer zum Gewinn und zur 4:3 Führung. Die letzte Partie konnte Christopher Kungel (3) für sich entscheiden, mit seiner Fortsetzung vergab er die Chance und musste mit dem letzten aber wichtigen Remis zum Gesamtsieg zufrieden sein.
In der nächsten Runde kommt es wieder zum Derby gegen die Zweite aus Dillingen.

24.11.2019 Beim Derby gegen den Schwabenliga Absteiger konnte Gundelfingen nur zu Beginn mithalten und verlor am Ende deutlich mit 3:5 Punkten.
Da beide Mannschaften nur mit 7 Spielern antraten, siegten B. Graf und B. Tratzmiller auf Dillinger Seite kampflos. Mit Remis trennten sich danach M. Scheibel und P. Heid. H. Lindenthal sorgte nach Damengewinn gegen A. Mok für die Gundelfinger Führung. Mit zunehmender Spieldauer kippten jetzt die Partien zugunsten der Gäste. So musste F. Helber die Dame geben und M. Forscht glich aus. Am Spitzenbrett spielte G. Lindenthal ungenau und M. Reif gewann Material und Partie. Mit zwei Türmen gegen die Dame von E. Sawicki hatte H. Heger einen schweren Stand, sein Verlust besiegelte bereits die Niederlage der Mannschaft. Noch völlig offen stand die spannende Partie zwischen Chr. Kungel und N. Nentwig. Nach Angriff und Gegenangriff blieb es beim gerechten Remis zum 3:5 Endstand.

19.01.2020 Gegen den Tabellenersten aus Donauwörth gab es mit 2:6 die erwartet deutliche Schlappe, achtbar schlugen sich unsere beiden jungen Spieler.
Wegen eines kurzfristigen Spielerausfalls ging Donauwörth kampflos in Führung. Auch die ersten Entscheidungen am Brett gingen an die Gäste. Sowohl Helmut Lindenthal als auch Herbert Heger blieb nach Figurenverlust nur die Aufgabe. Trotz Materialgleichstands geriet Bernhard Graf in eine aussichtslose Lage und gab ebenfalls auf. Bereits mit einer Gewinnstellung verdarb Michael Scheibel seine Partie und Donauwörth lag mit 5:0 vorne. Erst jetzt gab es Zählbares für die Gastgeber. Felix Grüner erreicht in ausgeglichener Stellung ein Remis, ebenso Gerhard Lindenthal in einer scharfen Partie mit beidseitigen Chancen. Mit 2 Bauern Vorsprung spielte Christopher Kungel besonnen zu Ende und erzielte den einzigen Gewinnpunkt zum 2:6 Endstand.

Hier gehts weiter zum Ligamanager.